Empfehlungen

 

Hier finden Sie zahlreiche Empfehlungen für Ihre Messeauftritte und Ihr Event-Marketing: Aus der Branche, der freien Wirtschaft und von mir persönlich. Vielleicht inspiriert Sie ja die eine oder andere Empfehlung.

Angebot:
Macht ein virtueller Messestand in der aktuellen Situation überhaupt Sinn?
MESSEMANAGER.com

Eine richtige Messe ist durch nichts zu ersetzen, da sind sich bestimmt alle einig.

Menschen ziehen Menschen an und virtuelle Messestände sind trotz aller Interaktion und aller eingebetteten Medien viel zu passiv, wie auch langweilige Videokonferenzen die noch dazu kontraproduktiv wirken.

Eine sinnvolle Lösung hingegen sind multiple hybride Events, also gestreamte Live-Veranstaltungen. Hier können sich Menschen online begegnen und live austauschen. Unternehmen können in verschiedenen Räumen über verschiedene Produkte zielgruppenkonform on-demand informieren und Besucher werden in den Dialog online eingebunden. Dadurch wird eine digitale Präsentationsfläche für alle Produkte geboten und die Konferenzteilnehmer können sich nach ihren Interessen zu den Räumen frei bewegen. Das Interesse steigt, die Gespräche werden spezifischer und Kaufabschlüsse sind sehr wahrscheinlich - wenn die Qualität der Präsentation überzeugt und die Erwartungen technisch und inhaltlich übertroffen werden.

 

GEHEIMWAFFE virtuelle Messen und Events -> Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung.

Wenden Sie sich an einen Eventspezialisten der weiß wie’s geht: eventspecialist.xyz/expertise

_Logo EventSpecialist.png
Angebot:
Livestream-, On-demand- und Hybrid-Events - kostengünstige Alternativen zu Präsenzveranstaltungen
MESSEMANAGER.com

Die Herausforderung hierbei ist die Teilnehmer mittels digitaler Medien nachhaltig zu erreichen und zu begeistern. Entscheidend ist,eine echte Erlebnisqualität zu generieren.

 

- Welche Inhalte und welche Story-Line will ich erzählen?

- Wie hebe ich mich mit meinem Streaming-Event ab und begeistere meine Audience?

- Welches technische Set-Up benötige ich für meine Zielgruppe?

- Über welche Plattform will ich meine Zuschauer erreichen und was sind die Unterschiede?

 

Wir Menschen sind soziale Wesen. Sich von Angesicht zu Angesicht zu begegnen ist für uns essentiell.

Daher ist der persönliche Austausch im Leben so wichtig für uns aber nicht immer ist ein persönliche Treffen möglich - in der aktuellen Corona-Zeit besonders. Ein Event als Stream anzubieten ist eine großartige Erweiterung und Alternative.

 

Wir sind gerne Ihr Partner bei der Umsetzung Ihrer digitalen Veranstaltungen und unterstützen Sie gerne bei der Konzeption, Planung und Ausführung. Zur technischen Umsetzung setzen wir gerne auf die professionelle Partnerschaft mit z.B. www.movendi.de und www.neumannmueller.com.

 

Wir errichten ein komplett ausgestattetes Studio - für ein Event mit Publikum oder ohne.

Bei Ihnen vor Ort, in speziellen Venues (Locations) oder in einem unserer bundesweiten Partner-Studios.

 

Drei Arten von Streaming sind mit relativ wenig Aufwand und Kosten möglich:

1One-to-Many.png
1. One-to-Many
Der Stream kann von vielen Usern gleichzeitig betrachtet werden und parallel können live Frage gestellt und zusätzliche Informationen eingeblendet werden.
Ideal für: Front-Präsentationen, Betriebsversammlungen, Mitarbeiterschulungen, Produktpräsentationen, Kongresse.
2Interactive-Meeting.png
2. Interactive-Meeting

Zusätzlich zur Übertragung von Bild und Ton besteht eine Bi-Direktionale Kommunikation. Ideal für Konferenzen wo sich die Teilnehmer mittels Smartphone oder Tablet interaktiv einbringen können.

Ideal für: Kunden- oder Mitarbeiter-Events, Management-Events, Schulungen, Bühnenshows.

3Event-to-Event.png
3. Event-to-Event

Parallel stattfindende Events, ob zwei große oder viele kleine, werden zusammengeschaltet und können miteinander interagieren, so als wäre es ein gemeinsames Event.

Ideal für: Vertriebsveranstaltungen, Tagungen, Kickoffs, Jubiläen.

 

Bei allen digitalen Formaten geht es jedoch mehr denn je um den Inhalt.

Die Präsentation wird noch wichtiger, somit die Ausstattung, Optik, Dramaturgie und Inszenierung...

Fragen Sie uns, wir haben die Lösung!

Günter Brunnhuber, 28.09.20

Distance.png
Angebot:
Wie Unternehmen während Corona Distancing weiterhin Geschäfte machen können
MESSEMANAGER.com

Virtual Fair - whenever you want

Sie präsentieren Ihren Messeauftritt virtuell im Netz und sind dadurch 24/7 für Ihre Kunden erreichbar. Je mehr Informationen und Interaktivität Sie in Ihren Online-Messeauftritt integrieren und je professioneller Sie Ihre Kundschaft darüber informieren und einladen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihre Besucher zu Käufer wandeln. Sprechen Sie uns an - wir zeigen Ihnen wie es geht.

Online Live Fair - scheduled & on-demand

Ein realer Messestand, ob groß oder klein, steht samt echtem Personal online für den Besuch zur Verfügung. Ob zu bestimmten Zeiten oder nach Terminvereinbarung - Sie schaffen eine enge Kundenbeziehung trotz Corona Distancing und können wie in einem live Termin Ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Sprechen Sie uns an - wir zeigen Ihnen wie es geht.

Fragen Sie uns, wir haben die Lösung!

Günter Brunnhuber, 20.08.20

person-holding-a-green-plant-1072824.jpg
positive-businesswoman-doing-paperwork-i
extreme-close-up-of-woman-eye-256380.jpg
Meine persönliche Meinung zu:
Nachhaltigkeit und Trends im Messe- und Eventbau
MESSEMANAGER.com

 

Nachhaltigkeit im Messebau - „zero waste“, ist das möglich?

Die Branche versucht es möglich zu machen - zumindest in Theorie. Nein ehrlich, soweit wie möglich kann im Messe- und Eventbau natürlich mit langlebigen, vielseitigen und wiederverwendbaren Materialien gearbeitet werden, damit wäre schon viel erreicht. Doch ob diese Bauweise auch immer den Geschmack des ausstellenden Kunden trifft?

 

Welche sind aktuell die Trends im Messe- und Eventbau?

In der nahen Vergangenheit werden immer mehr Textilflächen statt Massivwände eingesetzt und immer öfter will der ausstellende Kunde die Sichtbarkeit der tragenden Konstruktion vermeiden. Auch kommen LEDs für multimediale Anwendungen immer mehr zum Einsatz. Bewegtbild und lebendige Bilder werden immer wichtiger für eine aufmerksamkeitsstarke Präsentation.

 

Wie wichtig ist Nachhaltigkeit für die Aussteller?

Nachhaltigkeit ist seit Jahren ein zentraler Aspekt der im Messebau angesprochen wird und die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten wächst, da sich besonders große Unternehmen dazu verpflichten ihren CO2-Fußabdruck zu verringern. Darum ist es wichtig auch über den Bau des Messestands mit dem Kunden zu sprechen: Welche Materialien sollen für den Boden, die Konstruktion und die Standgrafik verwendet werden? Kann man die Struktur wiederverwenden oder produzieren diverse Materialien gar gefährliche oder giftige Abfälle bei der Herstellung oder Entsorgung?

 

Wir besprechen immer die Wiedereinsetzbarkeit mit unseren Kunden und bieten ihm eine kostenlose Einlagerung der Materialien.

Es ist wichtig, dass dies im Vorfeld der Messe, also während der Messeplanung definiert ist, da nicht nur in der Herstellung von wiederverwertbaren Materialien darauf geachtet werden muss sondern auch beim Abbau eine besondere Vorgehensweise angesetzt werden muss. Einhergehend damit auch bei der Verpackung und dem Rücktransport ins Lager, denn mehrmals zum Einsatz kommendes Material muss besonders gepflegt und gehandelt werden.

 

Was fällt auf, wenn man auf einer Messe die Stände genauer betrachtet?

Noch immer werden viele Messestände konventionell in Holzbauweise umgesetzt, was oft attraktive Individuallösungen ermöglicht, doch dann sieht man, dass der gesamte Stand so gebaut ist. Das birgt oftmals komplizierte Baulösungen die mit einem System einfacher, günstiger und nachhaltiger hätte gelöst werden können - zumindest bestimmte Teilbereiche. Holzkonstruktionen werden nach der Messe i.d.R. immer vollständig entsorgt, weil man das Material kein zweites Mal einsetzen kann (und kein Kunde einen Second-Hand-Stand will). Mit der heutigen Denkweise der Nachhaltigkeit ist dies nicht mehr vereinbar.

Eine Mischbauweise, also eine Kombination aus System und konventioneller Bauweise kann in vielen Fällen den höchsten Grad der Vereinbarkeit schaffen.

 

Was sind die Herausforderungen der Zukunft?

Der Müll der während eines Messeabbaus entsteht muss massiv reduziert werden. Doch das bedarf einer Änderung der Denkweise und Einstellung bei den Messestand-Planern. Als unabhängiger MESSEMANAGER tue ich das und kann ich das auch - und zwar glaubhaft: Denn ich besitze kein Baumaterial was im Lager darauf wartet eingesetzt zu werden, sondern gehe völlig neu und frei an jedes Messeprojekt heran. So kann ich eine nachhaltige Vorgehensweise von Beginn an gewährleisten, mit dem Ziel Messestände ehrlich und so nachhaltig wie möglich umzusetzen.

 

Günter Brunnhuber, 13.05.20

ISO 20121: Nachhaltiges Veranstaltungsmanagement

 

Ob Sportwettkämpfe oder Messen in internationalem Rahmen, Musikfestivals oder Konzerte, Konferenzen, Ausstellungen, Tagungen oder andere Formate - alle können sich nach der ISO 20121 zertifizieren lassen.

 

Geprüft wird das Event selbst, der Veranstalter und dessen Unternehmensumfeld sowie die wesentlichen Anspruchsgruppen der Veranstaltung (Stakeholder). So wird neben dem Veranstaltungsort die gesamte Wertschöpfungskette ins Visier genommen, inklusive Zulieferern , Kunden und Kommunikation.

 

Am besten wird man dem durch systematisches Verfolgen der Nachhaltigen Entwicklung mithilfe eines Managementsystems gerecht. Denn werden hier die wesentlichen Elemente aus den Bereichen Qualität, Umwelt, Energie und Arbeitsschutz einbezogen, vereint sich Effizienz mit Kostenreduktion und Compliance – und ganz nebenbei punktet der Veranstalter durch Imagegewinn.

 

Zeigen Sie Ihren Kunden und Stakeholdern, was Sie tun, um ihre Erwartungen zu erfüllen: Die GUTcert ist Ihr kompetenter Partner, wenn es um Zertifizierung geht.

Link zum Autor/Artikel

(verlinkt am 13.05.20, natürlich monetarisierungsfrei!)

​Meine persönliche Meinung zu:
Der erste Eindruck zählt!
MESSEMANAGER.com

 

Bis zu 80 Prozent der Informationen nimmt der Mensch über den Sehsinn wahr, also visuell – er ist damit das wichtigste Sinnessystem.

Naheliegend also, dass der erste Eindruck besonders viel zählt - gerade auf Messen, wo jeder Aussteller um den Besucher buht.

Warum also nicht auch die größte Fläche am Messestand in das Grafik-Konzept miteinbeziehen: Den Boden! Ab € 25,-/qm ist man hier schon mit dabei.

Günter Brunnhuber, 13.05.20

Handbuch Messemanagement
​Fachbuchempfehlung:
Handbuch Messemanagement
MESSEMANAGER.com

 

Umfassender Überblick über alle Bereiche des Messemanagements aus Sicht von Wissenschaftlern, Messeveranstaltern, Ausstellern, Verbänden und Messedienstleistern. Im Mittelpunkt der Beiträge stehen die strategischen und operativen Entscheidungsprobleme des Messemanagements. Der Leser erhält zu allen wichtigen Entscheidungsstufen des Messemanagements Perspektiven, Lösungsansätze sowie Handlungsempfehlungen. Die Umsetzung erfolgreicher Messekonzepte wird anhand zahlreicher Praxisbeispiele anschaulich demonstriert.
Ein praktisches Nachschlagewerk für Führungskräfte im Messewesen sowie in messenahen Servicebereichen.

Link zum Shop

(verlinkt am 13.05.20, natürlich monetarisierungsfrei!)